Reiseberichte und Erlebnisse

Urs Schildknecht flog uns in die Wildnis im tiefen British Columbien. Rolf, Nico und Hp. am Ausfluss des Obo Lake’s beim Regenbogenforellen-Fangen (Bild unten). Die Fische waren teilweise so zahlreich, dass an Spitzentagen pro Fischer bis zu 50 Fische gefangen werden konnten (Catch + Release), jeder Wurf ein Biss. (Juli 1994)