Reiseberichte und Erlebnisse

Island 2007 - Laugardalsa

1999 und 2000 besuchten Andreas und ich Island zum Lachsfischen, während das erste Jahr sehr erfolgreich war und ich meine Lachsfischerei begonnen hatte, war 2000 ganz schlecht, Niedrigwasser und Sonnenschein trieb nur wenig Lachse den Fluss hinauf.

Für Anfang Juli 2007 konnten wir über Arni Baldurson (LAX-A) in Island gleich an 4 vielversprechenden Flüssen fischen: Laugardalsa, Midfjardara, West Ranga und Galtalaekur. (Juli 2007)

Unser Flug führte von Zürich über Kopenhagen nach Keflavik, dort wurden wir vom Lax-a Abholservice empfangen und ins Hotel Kriunes in Kopavogur bei Reykjavik gefahren.

02. - 06 Juli 2007 - Laugardalsa

Mit etwas Verspätung wurde uns der 4x4 Mietwagen übergeben und wir traten unsere Reise zu den Westfjorden an, wo der erste Lachsfluss, die Laugardalsa fliesst. Schon während der Fahrt ist uns das warme und sonnige Wetter aufgefallen, viele der zahlreichen Flüsse, die wir überquerten, führten so wenig Wasser, dass wir uns darin keine Lachse vorstellen konnten. Nach ca. 4-stündiger, abwechslungsreicher Fahrt konnten wir uns in der einfachen sauberen Lodge mit zwei Italienern aus Rom einquartieren und gleich mit den Lachsfischen anfangen. 4 Tage fischten wir und hofften auf zahlreiche Grilse, aber es wollte nicht werden. Bei dem warmen mitteleuropäischen Wetter wollten keine Fische zum Laichen aufsteigen. Einzig Ottavio konnte einen Grils von ca. 4 kg überlisten und viele schöne Forellen nahmen unsere Fliege.